Erste Schritte eines Händlers. Wo können Sie Ihre Forex-Reise beginnen?

Der erste Blick auf all diese Grafiken und Diagramme erweckt den Eindruck, dass der Forex-Handel etwas Unglaubliches ist, das nur für Menschen mit entsprechender Ausbildung geeignet ist. In Wirklichkeit ist alles viel einfacher. Sie müssen nur Zeit und Mühe haben, um es herauszufinden.

Bevor Sie mit dem Handel auf den Finanzmärkten beginnen, müssen Sie die Hauptsache verstehen — woher die Gewinne des Händlers kommen. Er verdient an der Preisdifferenz des Vermögenswerts zwischen dem Zeitpunkt seines Kaufs und Verkaufs.

Wie in jedem anderen Bereich des Online-Handels müssen Sie sich vor Beginn der Arbeit auf dem Währungsfinanzmarkt für eine Plattform entscheiden. Es gibt eine ganze Reihe von ihnen sowie Broker.

MobileTrader hat positive Bewertungen. Er ermöglicht es, alle für den Handel notwendigen Aktionen im Rahmen einer Anwendung durchzuführen. Damit gestalten Sie online trading so komfortabel und erfolgreich wie möglich. Auch eine Plattform für den Copytrading ist in die Anwendung integriert.

Vorteile von MobileTrader:

  • mehr als hundert Währungspaare für online trading;
  • Möglichkeit zum Handel mit Aktien, Gold, Indizes und Derivaten;
  • Kontrolle des Händlers über seine Konten, bequeme Verfolgung;
  • erfügbare analytische Ressourcen: Bewertungen, Nachrichten, Prognosen, Währungskurse in Echtzeit, Handelssignale;
  • die Fähigkeit, die Geschichte des eigenen Handels und seiner Ergebnisse aufzuzeichnen;
  • Demokonto für die ersten Gehversuche im Devisenhandel ohne das Risiko finanzieller Verluste.
Siehe auch 

Grafische Analysen sind auf MobileTrader einfach durchzuführen. Dafür gibt es 14 Handelsindikatoren und alle notwendigen Tools. Dies ist eine effektive Plattform von Roboforex, einem Broker, der wirklich Vertrauen schafft. Es hilft Ihnen, aktiv mit Forex zu handeln.

Devisenpreisbildung

Forex-Preise sind ein wichtiges Element des Gewinns eines Händlers. Sie werden durch Bieten in einer offenen Auktion gebildet, basierend auf Angebot und Nachfrage zu einem bestimmten Zeitpunkt.

Preise ändern und bewegen sich ständig. Bis zu 5 Billionen Dollar fließen an einem Tag durch Forex. Tausende Transaktionen werden gleichzeitig durchgeführt. Der Preis fällt, wenn mehr Verkäufer als Käufer vorhanden sind. Und entsprechend wächst es in der umgekehrten Situation.

Erste Handelsversuche am Devisenmarkt

Anfänger erleiden oft Verluste aufgrund mangelnder Erfahrung. Um es ohne Geldverlust zu erwerben, gibt es ein Demokonto (Demonstrationskonto). Dies ist der gleiche Forex-Handel, aber mit virtuellem Geld. Ja, mit einem Demokonto werden Sie kein Geld erhalten, aber Sie werden auch nicht verlieren. Diese Version existiert für Training. Sie lernen, Positionen zu eröffnen und zu schließen, Indikatoren und Diagramme zu verwenden, die Take-Profit– und Stop-Loss-Funktionen zu verwalten, die eines der wichtigsten Mittel sind, um mit dem Handel auf dem Devisenmarkt Geld zu verdienen.

Take Profit ist das automatische Schließen eines Handels nach Erreichen eines bestimmten Preisniveaus. Seine Parameter werden auf der Grundlage der Prognosen des Händlers bestimmt. Diese Order kann sowohl vor Handelsbeginn als auch während des Handels erteilt werden.

Siehe auch  Geld für Kinder anlegen

Stop Loss ist eine Möglichkeit, Ihr Geld zu schützen. Dieser Optionsschein dient der Begrenzung möglicher Verluste. Der Händler bestimmt die Risiken, die er sich leisten kann, analysiert die Situation und seine Handelsstrategie. Danach wird das Stop-Loss-Niveau eingestellt.

Jeden Tag zieht Forex neue Händler mit der Breite der Möglichkeiten und dem relativ einfachen Markteintritt an. Für einen effektiven und vor allem profitablen Handel ist jedoch Erfahrung erforderlich. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, zu Beginn Ihrer Reise zu Forex nicht nur Ihr Wissen zu verbessern und ein Demokonto zu verwenden, sondern auch eine bequeme und sichere Plattform und einen zuverlässigen Broker zu wählen.